Mnemo/scene: Echos

eine performative Musiktheater Installation von Pauline Beaulieu und Stephanie Haensler

Münchener Biennale, Festival für neues Musiktheater - Premiere Juni 2016

"Man geht im Einstein Kulturforum in München durch verschiedene Räume, wo Steine sind, wo Worte in Sand geschrieben sind, die dann auch verwischt werden. Und man hört Klänge - sehr porös, sehr vereinzelt. Es klingt ein bisschen nach Schumann. Wenn man sich dann auch einzelne Texte, die es gibt, dazu durchliest, sieht man: Es ist ein Erinnerungstheater, ein Rückblick auf die eigene Jugendzeit der Autoren. Aber auch eine Reminiszenz an Schumann. Irgendwann wird man in die Mitte zu einem großen Raum geführt, wo ein Stück wirklich als Konzertstück 20 Minuten lang läuft. Und danach wandern die Klänge wieder in ihre einzelnen Räume hinein. Das hat eine sehr schöne Atmosphäre, etwas sehr Intelligentes, Berührendes.Jörn Florian Fuchs für BR Klassik

Fotos © Yvonne Leinfelder und Franz Kimmel

Beschreibung

 

»Mnemo/scene: Echos« ist ein Resonanzraum der Erinnerung. Die Regisseurin Pauline Beaulieu und die Komponistin Stephanie Haensler formen auf vielschichtige Weise individuelle Erfahrungen des ›sich Erinnerns‹: In konkreten und imaginären Räumen entsteht eine Begegnung und Berührung von Musik, Installation und Inszenierung. Durch Demontage oder Überzeichnung eines musikalischen Materials und der Projektion dessen auf andere Medien in Zusammenarbeit mit der bildenden Künstlerin Yvonne Leinfelder und dem Autor Ariel Farace, können Begriffe wie ›Nachklang‹, ›Vorahnung‹ oder ›Déjà-vu‹ aufscheinen. Eine Einladung auf eine metaphorische und physische Wanderung durch ein klingendes Labyrinth auf der Suche nach dem Original.

 

Konzept, Regie: Pauline Beaulieu; Komposition, Konzept: Stephanie Haensler; Text: Ariel Farace;  Ausstattung, Video: Yvonne Leinfelder; Kostüm: Carolin Schogs; Sounddesign: Knut Jürgens; Performer: Ilona Grandke, Sylvana Krappatsch, Katrin Schafitel; Musiker: Odilo Zapf, Posaune/ Fabian Reinhard, Horn/ Stefan Schneider, Klarinette/ Anna Gebhard, Klavier/ Cristobal Gajardo ,Schlagzeug/ Judith Krins, Violine/ Andreas Schmalhofer, Violoncello/ Dominik Luderschmid, Kontrabass; Musikalische Leitung: Johannes X. Schachtner

 

Kompositionsauftrag der Landeshauptstadt München zur Münchener Biennale finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung    

Installation - Echos - Stimmen von Ilona Grandke und Sylvana Krappatsch